Knuddels-Wiki:Tutorial02

Aufgepasst: Das Knuddels-Wiki-Team sucht Mitglieder! Wenn du Interesse hast findest du alle Infos in folgendem Thread:
» Jetzt zum Bewerbungsthread

Artikelbearbeitung

Ein wichtiger Bestandteil der Pflege des Wikis ist die Artikelbearbeitung. Diese reicht von der Korrektur von Rechtschreibfehlern über die korrekte Anzeige externer oder interne Verlinkungen bis hin zur Textgestaltung, damit einzelne Schlagworte Fett oder Kursiv hervorgehoben werden können.

Quelltext

Um einen Artikel zu bearbeiten, muss man sich in dessen Quelltext begeben. Diesen findest du im Reiter „Bearbeiten" über dem Artikel. Hier werden alle Formatierungen des Textes im Wiki-Syntax angezeigt. Hier kannst du nun den Artikel bearbeiten, indem du zum Beispiel Rechtschreibfehler korrigierst. Wenn du einzelne Textstellen oder Worte hervorheben möchtest, lässt sich dies am besten durch eine Fett- oder Kursivschrift erreichen. Am Ende des Artikels findest du eine Übersicht der gängigsten Textgestaltungsformen.

Möchtest du weitere Möglichkeiten der Textgestaltung kennenlernen, kannst du dieses hier nachlesen.

Links

Im Wiki kannst du bestimmte Informationen verlinken. Hierbei gibt es zwei unterschiedliche Arten von Verlinkungen. Die internen Links verweisen auf andere Artikel und somit auf Seiten innerhalb dieses Wikis. Die externen Links verweisen auf Seiten außerhalb dieses Wikis, zum Beispiel auf das Knuddels-Forum.

Interne Links

Der Wikilink

Ein Wikilink ist ein Link, welcher auf eine andere Seite des Wikis verweist. Dabei ist es ausreichend, den Namen der Seite in doppelte eckige Klammern, also [[Seitenname]], zu setzen. Hierbei ist also keine komplette URL nötig.

Linktitel

Möchte man den einen anderen Seitennamen sprich einen alternativen Linktext, auch Linktitel genannt, verwenden, der dem Leser angezeigt wird, so ist dies mit einem senkrechten Strich | möglich, der zwischen Seitenname und alternativen Text gesetzt wird. Mit [[Seitenname|alternativer Text]] erscheint alternativer Text als Link und führt auf die Seite mit Seitenname.

Externe Links

Die einfachste Anwendung, einen externen Link in einen Fließtext einzubinden, ist es, die URL der externen Seite einfach anzugeben. Hierbei wird dieser dann automatisch in einen anklickbaren Link umgewandelt.

Aufpassen muss man jedoch, wenn die URL auf ein Satzzeichen, wie etwa einen Punkt, ein Komma oder ein Semikolon endet. Dieses wird dann nämlich nicht automatisch umgewandelt und steht nach der Umwandlung nicht mit in der URL, so dass der Link möglicherweise nicht korrekt funktioniert. Um dieses Problem zu umgehen, kann man eckige Klammern um die URL setzen, so dass diese vollständig und korrekt umgewandelt wird. Hierbei sollte man aber stets einen Linktext benutzen, da sonst der Link nur als Nummer angezeigt wird und mit der Nummerierung von Referenzen verwechselt werden kann. Um einen Linktext anzugeben, setzt man diesen einfach mit in die eckigen Klammern mit einem Leerzeichen vom Link getrennt. Statt [http://example.net/] sollte man also lieber [http://example.net/ Beispielseite] schreiben. Beim Linktext ist auch, wie bei den internen Links, darauf zu achten, dass dieser aussagekräftig ist und dem Leser mitteilt, wohin dieser Link führt. Übrigens wird der Linktext eines externen Links mit einem weißen Pfeil versehen, was darauf hindeutet, dass dieser Link auf eine externe Seite verweist und nicht auf eine Seite des Knuddels-Wikis.

Eine vertiefende Auseinandersetzung mit der Thematik der Verlinkung kannst du hier nachlesen.

Darstellung Eingabe Bemerkungen
einfache Textformatierungen
Normaler Text wird so dargestellt, wie er geschrieben wird. Mit einer Leerzeile

wird ein neuer Absatz erzeugt.

Normaler Text wird so dargestellt, wie er geschrieben wird. Mit einer Leerzeile

wird ein neuer Absatz erzeugt.

Zwei Zeilenumbrüche erzeugen einen neuen Absatz. Diese Variante ist einem erzwungen Zeilenumbruch vorzuziehen.
Dies
ist ein erzwungener Zeilenumbruch.
Dies <br /> ist ein erzwungener Zeilenumbruch. Möchte man einen Zeilenumbruch erzwingen, so ist dies mit dem br-Tag möglich, sollte aber vermieden werden. Stattdessen sollte man einen neuen Absatz (also eine Leerzeile) beginnen.
Dies ist ein kursiver Text. ''Dies ist ein kursiver Text.'' Kann beispielsweise benutzt werden, um bestimmte Wörter hervorzuheben. Damit fallen diese Wörter beim Lesen besonders auf, stechen aber nicht zu sehr hervor.
Dies ist ein fetter Text. '''Dies ist ein fetter Text.''' Diese Formatierung sollte sehr sparsam verwendet werden, da diese zu sehr aus dem Text hervorstechen. In der Regel wird das erste Erwähnen des Artikelstichworts in der Einleitung fett hervorgehoben.
Dies ist ein fetter und kursiver Text. '''''Dies ist ein fetter und kursiver Text.''''' Diese Formatierung sollte vermieden werden.
Dieser Text ist hochgestellt. Dieser Text ist <sup>hochgestellt</sup>.
Dieser Test ist tiefgestellt. Dieser Test ist <sub>tiefgestellt</sub>.