Seite des Meldesystems

(Weitergeleitet von Admincall-Webkomponente)

Allgemeines

Mit der Einführung des neuen Meldesystems im Herbst 2007 werden alle Meldungen über die Bearbeitungsseite des Meldesystems abgearbeitet. Aufgerufen wird diese über die Web-Adresse knuddels.de/admincall.

Einloggen

Egal ob meldende Person, gemeldete Person oder Bearbeiter - am Anfang muss man sich mit einem Chatnick und zugehörigem Passwort einloggen.

Zu beachten ist, dass in der Adressleiste des Browsers vorne https://knuddels.de steht, bevor man die eigenen Chatdaten dort eingibt!

Der Login der Bearbeitungsseite des Meldesystems sieht in etwa so aus:

Vorschau - Seite des Meldesystems - Login.png


Nachdem man sich eingeloggt hat, bekommt man als meldende und gemeldete Person die Möglichkeit, bis zu drei zusätzliche Kommentare zur aktuellen Meldung abzugeben. Des Weiteren sieht man einen Kurzverlauf, der folgende Dinge, jeweils mit Uhrzeit und Datum anzeigt:

  • Tätigung der Meldung
  • Zuweisung an einen Bearbeiter
  • Abschluss der Meldung

Die letzten beiden Punkte können sich auch wiederholen.

Aus Sicht der Bearbeiter

Zuerst erhält man im Chat eine Nachricht, dass man als administrativen Mitglied eine Meldung zugeteilt bekommen hat. Dort kann man dann auswählen, ob man die entsprechende Meldung bearbeiten oder diese ablehnen möchte. Weiterhin bietet das Meldesystem dem entsprechenden Bearbeiter die Möglichkeitan, eine Befragung einzuleiten, um mit der gemeldeten Person in Kontakt zu treten. Vom Ablehnen einer Meldung sollte man aber nur dann gebrauch machen, wenn man gerade wirklich absolut keine Zeit für die Bearbeitung hat.


Als Bearbeiter einer Meldung innerhalb der Bearbeitungsseite sieht man im Wesentlichen folgende Inhalte und Informationen:

  • zur Meldung allgemein (Typ, Zeitpunkt, Channel...)
  • zur meldenden Person (Status, Alter, IP-Hash, Adminkommentare...)
  • zur gemeldeten Person (Status, Alter, IP-Hash, Adminkommentare...)
  • Kommentare des Meldenden und (wenn vorhanden) auch der gemeldeten Personen
  • Gemeldete Inhalte (die Fakten)
  • bisherige Meldungen mit den selben gemeldeten Personen (zusammengefasste Meldungen und berechtigte Meldungen werden gekennzeichnet.)


Auf der Bearbeitungsseite des Meldesystems prüft man dann erst den Typ der erhaltenen Meldung, ob dieser zutreffend zu den gemeldeten Inhalten ist oder ob man ihn gegebenenfalls anpassen bzw. verändern muss. Danach liest man sich die vom Server geloggten Inhalte der Meldung durch und trifft danach eine entsprechende Bewertung, ob die Meldung berechtigt, berechtigt ohne Konsequenzen, unberechtigt ist oder gar einen Meldesystem-Missbrauch darstellt. Danach schreibt man noch einen entsprechenden Kommentar zur Meldungsbearbeitung in das Feld, aus dem man schließen kann, wieso und aus welchen Gründen man entsprechend bewertet hat und die daraus folgenden Sanktionen. Gegebenenfalls kann man auch die bearbeitende Meldung an entsprechende Teams weiterleiten, falls dies die aktuelle Meldung erfordert.


Meldeangebot

Man erhält im Chat vom Nick Meldesystem durch eine /p- oder PopUp-Nachricht die Bitte, eine Meldung anzunehmen oder man beantragt eine neue Meldung auf der Seite des Meldesystems unter dem Menüpunkt „Meine Meldungen“. Nachdem man im Chat eine Meldung per Mausklick angenommen hat, öffnet sich automatisch die Bearbeitungsseite des Meldesystems, auf der man sich mit seinem Chat-Nick einloggen muss.

Das Ganze sieht in etwa so aus:


Vorschau - Meldeangebot.png

Bearbeitungsseite des Meldesystems

Nachdem man sich auf der Seite des Meldesystems eingeloggt hat, bekommt man eine kurze Übersicht zu seinen zuletzt bearbeiteten Meldungen. Außerdem kann man seine eigene Statistik abrufen und neue Meldungen beantragen.

Das Ganze sieht in etwa so aus:


Vorschau - Seite des Meldesystems - Startseite.png

Angezeigte Informationen über die Beteiligten

Hier findet man Informationen zur meldenden Person (Status, Alter, IP-Hash, Adminkommentare...) und zur gemeldeten Person (Status, Alter, IP-Hash, Adminkommentare...)

Das Ganze sieht in etwa so aus:


Vorschau - Seite des Meldesystems - Informationsübersicht.png

Gemeldete Inhalte - Chatinhalte

Alle Inhalte unter „Gemeldete Inhalte“ stellen Beweise dar. Durch die Speicherung auf dem Server ist zweifelsfrei bewiesen, dass diese Inhalte mit allen Angaben korrekt sind und die Prüfung von Screenshots überflüssig ist.

Bei der Erstellung einer Meldung hat die meldende Person die Option, je nach Meldetyp, z. B. Auszüge aus Chatpassagen, Profilinhalte wie Readmes oder /m´s anzugeben.

Ausgwählte Inhalte einer Meldung werden einem Bearbeiter hellgrün hinterlegt. Zusätzlich werden dem Bearbeiter alle nicht angewählten Inhalte mit weisen Hintergrund angezeigt. Somit will man sicherstellen, dass keine wichtigen Passagen ausgelassen wurden.

Neben den Inhalten der gemeldeten Person, können bei Gesprächen auch Inhalte der meldenden Person angezeigt werden, sofern diese vorhanden sind.

Dies dient zum einen, damit der Bearbeiter einen Eindruck über Gespräche erlangen kann, zum anderen kann damit aber auch geprüft werden, ob die meldende Person maßgeblich für die entstandene Situation mitverantwortlich ist. In diesem Fall können der meldenden Person ebenso Sanktionen auferlegt werden, welche von einer Meldesperre mit Verwarnung bis hin zu einer Chat-Sperre reichen können.

Das Ganze sieht in etwa so aus:

Vorschau - Seite des Meldesystems - Gemeldete Inhalte.png

Der Bearbeiter bekommt bei jeder Meldung die Option der Typprüfung. Oftmals kommt es vor, dass Nutzer meist aufgrund der Unwissenheit einen Meldetyp falsch oder fehlerhaft zuordnen. Dies würde die Dokumentation der berechtigten Meldungen bei der gemeldeten Person nur unübersichtlich machen. Daher kann ein Bearbeiter bei den meisten, falsch eingestuften Meldungen einen neuen Typ zuordnen, sofern dieser eher zu den gemeldeten Inhalten passt.

Vorschau - Seite des Meldesystems - Typbestätigung.jpg

Abschließen einer Meldung

Ist der Meldetyp richtig gewählt oder durch den Bearbeiter korrigiert worden, so kann der Bearbeiter anhand der Beweise den Fall nun abschließen.

Dies kann er wie folgt tun:

Meldung weiterleiten

Eine Meldung kann offen weitergeleitet werden, wenn der Bearbeiter nicht über die notwendigen Funktionen zum Abschluss des Falls verfügt.

Ebenso kann eine Meldung, dessen Inhalt in den Fachbereich eines Teammitgliedes reicht, an ein solches Team weitergereicht werden.

Abgabe der Meldung durch Typen-Änderung

Wurde der Typ korrigiert und das Meldesystem stellt fest, dass diese Meldung einem Teammitglied oder Admin in das Aufgabengebiet eines solchen Nutzers übergeht, so kann das System nach Korrektur des Typs automatisch den Fall an einen neuen Bearbeiter weiterleiten.

Bewertung: berechtigt

Bei dieser Bewertung sieht der Bearbeiter zweifelsfrei eine Meldung in den Inhalten. Der Bearbeiter verfügt zudem über die notwendigen Funktionen und Kompetenzen entsprechend der Vorkommnisse zu sanktionieren, welches von einer Verwarnung bis hin zu einer Chat-Sperre reichen kann, je nachdem, welche Mittel dem Bearbeiter zur Verfügung stehen. Die meldende und gemeldete Person werden durch das System über die Entscheidung der Meldung informiert.

Bewertung: berechtigt (ohne Konsequenzen)

Dieser Typ wird meist verwendet, wenn mehrere Meldungen über einen Nutzer vorhanden sind. Um die Dokumentation seiner Meldungen nicht mit einer und derselben Meldung zu wiederholen, wird eine Meldung berechtigt und alle weiteren auf diesen Typ gewertet.

Ebenso wird dieser Typ verwendet, wenn der Inhalt eine klare Meldung wiedergibt, jedoch der gemeldete Inhalt so minimal ist, dass man hier von weiteren Maßnahmen absieht. In der Regel wird die gemeldete Person hier erneut auf seinen Fehler angesprochen und erhält alle Infos, was genau er falsch gemacht hatte und/oder ändern muss.

Bewertung: unberechtigt

Die Inhalte stellen keine klare Meldung dar, somit wird dieser Bewertungsabschluss gewählt. Auch hier werden beide Parteien über das System informiert.


Bewertung: Meldesystem-Missbrauch

Die meldende Person hat eine absolut sinnlose Meldung abgesandt oder versuchte gezielt der gemeldeten Person zu schaden. In diesen Fall wird die Meldung als Missbrauch gewertet. Die meldende Person erhält eine Abuse per /m-Nachricht und eine Meldesperre. Die Sanktion kann sich je nach Status so auswirken, dass die Meldesperre entsprechend länger ausfällt, bis hin zur permanenten Sperre. Bei wiederholendem Missbrauch werden die Sanktionen ebenfalls erhöht. Die Setzung der Sanktionen bei einem Missbrauch des Meldesystems erfolgen automatisch durch das System.

Allgemeines

Bei jeder Bewertung kann der Bearbeiter einen Kommentar zur Meldung verfassen. Hierbei können nur Nutzer diesen Kommentar lesen, welche den Zugriff als Bearbeiter oder die Rechte zur Anschauung besitzen.

Beispiele:

Ein hauptzuständiges Mitglied kann die Meldungen seiner Channelmoderatoren einsehen und auch neu bewerten.

Ein Teamleiter kann die Meldungen seiner Teammitglieder einsehen, jedoch nicht neu bewerten, wenn es keine teambezogene Meldung gewesen ist.

Vorschau - Seite des Meldesystems - Fallbewertung.jpg



Übersicht aller Chat-Komponenten

Aktuelle Komponenten
Forum | Fotogalerie | Admincall
Ehemalige Komponenten
Homepage | Gästebuch | LigaTipps | Shop