User App:HTML-UI/Web

Aufgepasst: Das Knuddels-Wiki-Team sucht Mitglieder! Wenn du Interesse hast findest du alle Infos in folgendem Thread:
» Jetzt zum Bewerbungsthread

Was ist eine Weboberfläche

Die Weboberfläche bildet eine Schnittstelle zu einem System, über welche der Nutzer mit Hilfe seines Webbrowsers kommunizieren kann. Im Grunde sind Weboberflächen wie Webseiten. Webseiten basieren in der Regel auf den grundlegenden Technologien HTML, CSS und JavaScript. Damit kann man nicht nur statische Dokumente erzeugen, sondern auch dynamische und interaktive Web-Applikationen bauen. Diese Technologie kann auch für User Apps in Form der HTML-UI (User Interface; Benutzerschnittstelle) verwendet werden.

Was ist die Web Plattform

Die Web Plattform ist die Basis auf der alle Webseiten des Internets stehen. Sie bietet die Technologie die Webseiten und auch reichhaltige Web-Applikationen ermöglicht. Diese Möglichkeiten stehen auch jedem User App-Entwickler zur Verfügung - durch den Einsatz von HTML-UIs.

Die Möglichkeiten die die Web Plattformen bietet können auf verschiedenen Webseiten erlernt werden. Das Knuddelsteam empfiehlt hierzu die weltweit anerkannten und etablierten Dokumentationen, Artikel und Tutorials von MDN Web Docs [1].

MDN Web Docs: Hier zu finden sind Dokumentationen, (interaktive) Code-Beispiele und wichtige Hinweise zu allen APIs und Features.

Learn Web Development: Hier kann die Entwicklung im Web ausführlich erlernt werden (Tutorial).

Unterschied zu User App-UI

Es gibt nur wenige Unterschiede zwischen der Web Plattform und der HTML-UI.

Knuddels bietet User App-Entwicklern zusätzlich, zu allen üblichen Features und APIs herkömmlicher Browser, die Knuddels-API für HTML-UI an. Damit hat man beispielsweise die Möglichkeit Events zwischen User App-Server und der dazugehörigen HTML-UI hin und her schicken und damit mächtige Web-Apps bauen.

Es gibt aber auch ein paar Ergänzungen, Anpassungen und Einschränkungen technischer Art.

Weiterführende Informationen

  • Mozilla brings Microsoft, Google, the W3C, Samsung together to create cross-browser documentation on MDN