TAN-System

Aufgepasst: Das Knuddels-Wiki-Team sucht Mitglieder! Wenn du Interesse hast findest du alle Infos in folgendem Thread:
» Jetzt zum Bewerbungsthread

Allgemeines

TAN-Abfrage

Das TAN-System (TAN == Transaktionsnummer) wurde erstmalig am 28.04.2010 für alle freigeschaltet, die mindestens einen tauschbaren Smiley besitzen. Am 03.07.2011 wurde es für jeden freigeschaltet, der mindestens einen Knuddel besitzt. Das TAN-System schützt die Nicknames vor Nick- und Smileydiebstählen, sowie bei Phishingversuchen. Bei jeder Änderung des eigenen Passworts oder E-Mail-Adresse und dem Tauschen von Smileys sowie Knuddel muss eine gültige Transaktionsnummer aus dem TAN-Block eingegeben werden, die an die eigene zuvor verifizierte Handynummer als SMS geschickt wird. Dies kann jedoch individuell eingestellt werden, bei welcher Änderung, sowie Abgabe / Tausch von virtuellen Gütern eine TAN eingegeben werden muss. Eine TAN ist nur wenige Zeichen lang und kann nur einmal verwendet werden.


Tan-System aktivieren

TAN-System aktivieren

Um das TAN-System zu aktivieren, muss man im Chat /tan status eingeben. Alternativ /edit, anschließend zu "Chateinstellungen" navigieren und anschließend auf den Button "Einstellungen" bei TAN-System. Nachdem man seine Handynummer angeben hat, bekommt man einen Code (Befehl), den man im Chat eingeben muss. Anschließend hat man das TAN-System verifiziert.








Optimaler Einsatz des TAN-Systems

TAN-System optimal einsetzen

Relativ sicher kann man das TAN-System verwenden, wenn man die Optionen bei der Session alle deaktiviert und alle Optionen bei "Jedes Mal TAN abfragen" aktiviert hat. Wenn man am Tag mit mehreren Knuddel hantiert, sollte hier der Wert beispielsweise nicht bei "1" liegen, da sonst bei jedem Knuddel während einer neuen Session eine TAN abgefragt wird. Weiteres siehe unten.








Einstellungen vornehmen

TAN-System konfigurieren

Nachdem man das TAN-System aktiviert hat, kann man benutzerspezifische Einstellungen vornehmen. Diese kann man mit /tan settings oder unter /edit (siehe oben) aufrufen. Dort kann man einige Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel das Ändern der Handynummer, wann das TAN-System aktiv werden soll oder wenn man das TAN-System deaktivieren möchte.


TAN-Abfrage pro Session

Pro Session bedeutet, dass eine erneute Eingabe der TAN nicht erforderlich ist, wenn man bei der aktuellen Sitzung schon bereits eine TAN eingegeben hat. Eine aktuelle Sitzung ist ein durchgehender Aufenthalt im Chat, ohne einmal offline gewesen zu sein oder sich währenddessen die IP-Adresse, Passwort und / oder E-Mail-Adresse geändert hat. Eine aktuelle TAN-Session kannst du mit /tan end beenden.


TAN-Abfrage pro Session notwendig
  • Aktuelle Handynummer ändern
  • bei Smileytausch
  • beim Tausch von registrierter Codes
  • beim Aktivieren / Verschenken registrierter Codes
  • bei Änderung im Profil (E-Mail-Adresse und Passwort)
  • ab ? Knuddel am Tag (? == angegebener Wert)


Sonstige TAN-Abfragen

Außerdem kann man unter den Einstellungen noch einstellen, wann jedes Mal eine TAN abgefragt werden soll und zu welcher keine.


Jedes Mal TAN abfragen
  • beim Tausch von sehr seltenen Smileys
  • beim Tausch von registrierten Codes
  • beim Aktivieren / Verschenken registrierten Codes
  • ab ? Knuddel am Tag (? == angegebener Wert)


Funktionsübersicht

Alle Befehle zum TAN-System

Weitere Informationen sowie Hilfestellung

Sofern man drei Mal hintereinander die TAN falsch eingibt, wird das TAN-System sofort gesperrt. Um das TAN-System zu entsperren, muss man sich an das Accountsicherheit-Team wenden. Dieses kann dann bei Bedarf das TAN-System entsperren, sodass man diese wieder im gewohnten Umfang nutzen kann. Jedoch sollte man beachten, dass man diese Anfrage beim Accountsicherheit-Team möglichst zu Hause stellt und nicht beispielsweise bei einem Freund. Außerdem steht das Team bei allen Fragen und Probleme stets zur Hilfe und beantwortet eure offene Frage. Jedoch sollte man vorher überprüfen, ob man über die entsprechenden Befehle wie /h TAN nicht schon eine Frage beantworten oder das Problem beheben kann.

Weiterführende Informationen


Weblinks